Rückblick AOE-Weihnachtsfeier 2014

Die diesjährige Weihnachtsfeier wurde hauptsächlich von den Kindern und Jugendlichen des Vereins gestaltet. Vorstand Franz Hummel konnte viele Familien, Mitglieder und Freunde des AOE begrüßen, die gekommen waren, um den Abend in weihnachtlicher Atmosphäre zu verbringen.

Zum Auftakt spielten die AOE YoungStars erstmalig unter der Leitung von Sabrina Latus. Die Spielerinnen und Spieler hatten das Musikstück Rocking Kids einstudiert und präsentierten dies dem gespannten Publikum. Ihrem bisherigen Dirigenten Marco Wasem überreichten die YoungStars mit ihren Eltern ein Geschenk: Eine Mundharmonika, sowie eine selbstgebastelte Fotocollage. Nun folgten weihnachtliche Melodien. Deborah Knur und Christina Hees musizierten zusammen Morgen kommt der Weihnachtsmann und Lasst uns froh und munter sein.

Das Jugendensemble begann seinen Auftritt unter der Leitung von Marco Wasem mit einem Potpourri modern arrangierter Weihnachtslieder. Einen aktuellen Hit aus dem Jahr 2014 präsentierten Stephanie Schlotz und Benita Trischler. Sie spielten Is it right, den Beitrag Deutschlands zum Eurovision Songcontest von Elaiza. Mit der nächsten Komposition Joy to the world, joy to you and me feierte Sabrina Latus, begleitet vom Jugendensemble, ihre Gesangspremiere. Das Duo Fabian und Alexander Etzler begeisterten mit dem Spanischen Walzer, bevor sich Sabrina Latus und das Jugendensemble mit We are the world von Michael Jackson, verabschiedeten.

Eine Spielgruppe des 1. Orchesters unter der Leitung von Edmund Holzwarth trug ebenfalls zur musikalischen Unterhaltung des Abends bei. Mit Parlez moi d´amour und dem Galopp aus dem Ballettabend verzauberten sie das Publikum.

Nach der Pause, in der es Lose für die Tombola zu kaufen gab, zeigte einige Jugendliche unserer Orchester, dass sie nicht nur Musik machen, sondern auch tanzen und Theater spielen können. Jugendleiterin Petra Laichinger hatte mit ihnen den Rentiertanz und das Theaterstück Aufruhr im Rentierstall einstudiert.

Auch der Nikolaus schaute bei der AOE-Weihnachtsfeier vorbei und las aus seinem goldenen Buch vor, was sich beim AOE im vergangenen Jahr alles ereignet hatte. Als Dankeschön überreichte er allen Spielerinnen und Spielern eine große Neujahrsbrezel.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden für den gelungenen Abend, an alle Helferinnen und Helfern, vor und hinter der Bühne.

Ehrungen

An der Weihnachtsfeier wurden wie in jedem Jahr wieder Ehrungen langjähriger Mitglieder durchgeführt. Vorstand Franz Hummel überbrachte die Glückwünsche des Vereins und bedankte sich für die langjährige Treue zum AOE. Bernd Grill, früher aktiver Spieler beim AOE und Solist am Flügel bei vielen Konzerten erhielt für 25 Jahre Mitgliedschaft die silberne Vereinsnadel und eine Ehrenurkunde. Otto Roos, seit 40 Jahren Mitglied beim AOE, erhielt die goldene Vereinsnadel mit Urkunde. Ebenfalls die goldene Vereinsnadel erhielt Gerlinde Holzwarth, die Frau unseres Dirigenten Edmund Holzwarth, für 40 Jahre Mitglied und aktive Orchesterspielerin. Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft und Orchesterspieler wurden Willi Grolmus und Willi Prokein mit der goldenen Vereinsnadel-50 geehrt. Beide sind nicht nur aktive Orchesterspieler, sondern haben in vielen Funktionen im Verein schon viele Ideen eingebracht und mit realisiert. Für 60 Jahre Mitgliedschaft erhielt Peter Hofferbert, früher ebenfalls aktiver Orchesterspieler, von F. Hummel die goldene Vereinsnadel-60 und eine Ehrenurkunde. Aktive Spieler/innen werden außerdem vom Deutschen Harmonikaverband geehrt. Erhard Schwenk, Vorsitzender des DHV-Bezirks Staufen, überreichte an Gerlinde Holzwarth die Verdienstnadel des DHV in Silber, an Willi Grolmus und Willi Prokein die Verdienstnadel in Gold. Herzlichen Glückwunsch hierzu auch von Seiten des AOE.

Berichte 2014

Neujahrskonzert


Maihock


Wanderung auf der Neuffener Alb


Herbstkonzert


Konzert in Erfurt


Weihnachtsfeier

Jahresauswahl

Auskunft

© 2020 Akkordeon-Orchester Ebersbach/Fils e.V.