AOE Heute,


das ist ein moderner, lebendiger Verein, der mit seinen jährlichen Konzerten, geselligen Veranstaltungen wie z.B. Mai-Hock, Stadtfest, und der jährlichen Weihnachtsfeier einen festen Platz im kulturellen Leben der Stadt Ebersbach hat und zugleich für Freunde der Akkordeon-Musik ein harmonisches Umfeld bietet.

Unsere Konzerte bereichern wir in unregelmäßigen Abständen mit interessanten Gästen, um die Vielseitigkeit der Akkordeon-Musik hervorzuheben. Gerne pflegen wir die Beziehungen zu befreundeten Vereinen in der Umgebung und im europäischen Ausland durch gemeinsame Auftritte ebenso wie die schon langjährig bestehenden Städtepartnerschaften mit Bourg-les-Valence und Ebersbach/Sachsen. Die Mitwirkung bei städtischen und kirchlichen Veranstaltungen wie z.B. Partnerschaftstreffen, Blumenschmuckwettbewerb und Altenchristtag gehört mit zu unserem Programm.

In regelmäßigen Abständen nehmen Orchester und Solisten des AOE an nationalen und internationalen Wettbewerben teil.

In einer Zeit, die von Schnelllebigkeit und Hektik geprägt ist, hat es sich das AOE zur Aufgabe gemacht, möglichst viele junge Menschen an die Musik und ein Musikinstrument heranzuführen. Deshalb gilt unser derzeitiges Engagement in erster Linie der Jugend und ihrer musikalischen Ausbildung, was schon erste Früchte trägt: Im September 2005 konnten wir nach 5 Jahren neben unserem Jugendensemble endlich wieder ein Schülerorchester, unsere AOE-YoungStars, einrichten, die ihren ersten Auftritt an der Weihnachtsfeier 2005 erfolgreich gemeistert haben. Aber nicht nur das gemeinsame Musizieren verbindet unsere AOE-Kids. Gemeinsame Freizeitunternehmungen mit Spiel und Spaß sind nicht mehr wegzudenken und stärken die Jugendlichen in ihrer Zusammengehörigkeit: AOE-Kids - voll gut drauf!

Mit der AOE-Musikschule, die es seit Juli 2003 gibt, haben wir erstmals in der Vereinsgeschichte den Weg der eigenen Ausbildung mit staatlich geprüften Musikpädagogen eingeschlagen. Bereits Kleinkinder ab ca. 1 1/2 Jahren laden wir in unseren Musikgarten ein, um gemeinsam mit einem Elternteil die Welt der Klänge zu erkunden. Mit 5 Jahren geht es nahtlos über zu den StarterKids, die spielerisch ein Instrumentenkarussell (Claves, Tambourin, Xylophon, Glockenspiel) kennenlernen dürfen. Im Anschluss daran besteht die Möglickeit der Instrumentalausbildung, zunächst mit der Melodica als musikalische Grundausbildung, dann mit dem Akkordeon bzw. dem Keybord (soweit dieses im Orchester eingesetzt wird). Die Verwaltung und die Organisation dieser Musikausbildung erfolgt ehrenamtlich durch Mitglieder der Vorstandschaft, so dass der Musikunterricht zum Selbstkostenpreis angeboten werden kann. Mittlerweile sind schon ca. 100 Kinder und Jugendliche im Musikgarten und in der Instrumentalausbildung.

Geleitet wird das AOE von einer engagierten Vorstandschaft, der unser 1. Vorsitzender Franz Hummel seit 40 Jahren vorsteht.